Holz und Wirtschaft

in Begleitung unserer HolzweltbotschafterInnen aus Murau

 

Der Weg vom Wald in die Produktion. Holzverarbeitende Betriebe der Region öffnen ihre Türen und geben Einblick in Produktion und Logistik.

 

jetzt buchenab 21,90 € / P.

Buchung

  • frei wählbare Termine
  • mindestens 15 Teilnehmer
  • ab 15 Personen 35,90 € inkl. Steuer / P.
  • ab 30 Personen 21,90 € inkl. Steuer / P.
  • Dauer: Ganztagestour
b

Programmpunkte

  • Raddörfl Teufenbach und Teufenbacher Pavillon
  • Zimmerei Hansmann in Oberwölz
  • Forstwirtschaft Knapp in Rinegg
  • Mitagessen Gasthof Käferhube ***
  • KLH Massivholz GmbH Katsch
N

Leistung inkludiert

  • Ganztägige Reisebegleitung mit zertifizierten Murau Botschafter
  • Besichtigung Raddörfl Teufenbach und Teufenbacher Pavillon
  • Besichtigung Zimmerei Hansmann – Oberwölz
  • Besichtigung Forstwirtschaft Knapp Rinegg
  • Besichtigung KLH Massivholz GmbH Katsch

– exkl. Essen & Trinken

 

Ihre Botschafter

Franz Rodlauer

Holzwelt- u. Energiebotschafter

Gudrun Schneider

Holzwelt- u. Energiebotschafterin

Maria Bacher

Holzwelt- u. Energiebotschafterin

Marianne Reichl

Holzweltbotschafterin

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Treffpunkt

  • individuell je nach Gruppe

Sonstiges

  • Gerne organisieren wir auch ein regionales Busunternehmen für Ihren Ausflug!
  • für Schulgruppen geeignet

Veranstalter

Verein Plattform der HolzweltbotschafterInnen

Programm

Raddörfl Teufenbach und Teufenbacher Pavillon
Zimmerei Hansmann in Oberwölz

Eine Firma mit großer Technik
Traditionelles Handwerk gepaart mit moderner Technologie zeichnet diesen Betrieb in Oberwölz aus.

Unternehmen:
Im Juni 2011 macht sich Reinhard Hansmann mit seinem Unternehmen selbstständig. Die Produktpalette reicht vom Fertighaus über den Dachstuhl bis hin zu Garagen, Wirtschaftsgebäuden, Balkonen und Carports aus Holz. Die Kunden sind zu einem großen Teil Landwirte und private Bauherren.

Holz:
Das verarbeitete Holz stammt von regionalen Lieferanten. Der Kunde kann die geschnittene Ware entweder selbst zur Verfügung stellen, oder der Rohstoff wird von Sägewerken im Umkreis von maximal 50 Kilometer bezogen. Auch das Brettschichtholz stammt von regionalen Unternehmen. Pro Jahr werden rund 1.500 Festmeter Holz verarbeitet.

Produktion:
Jedes Projekt beginnt auf der Baustelle, wo die Naturmaße aufgenommen werden. Auf dieser Grundlage wird von Technikern ein Werksplan erstellt und statische Berechnungen durchgeführt. Aufträge werden elektronisch erfasst, in das Maschinenbauprogramm eingespielt und an die Abbundanlage übermittelt. Ergebnis sind passgenaue Einzelteile, die entweder zur Baustelle transportiert oder in der eigenen Fertigteilproduktion weiter verarbeitet werden.

Maschine:
Das Kernstück des Abbundzentrums ist eine Hundegger K2i Abbundmaschine. Sie dient der Massivholzverarbeitung und dem wirtschaftlichen Abbinden, also Zuschneiden von Bauholz.

Holz und Wirtschaft 1
Forstwirtschaft Knapp in Rinegg

Wie sich der Wald gut regeneriert
Ein Vorzeigebetrieb für nachhaltige Land- und Forstwirtschaft ist der Bergbauernhof Knapp.

Geschichte:
Der Bergbauernhof der Familie Knapp in Rinegg wird seit 1978 biologisch geführt – eine Pionierleistung in der Steiermark. Heute führen Johannes und Klement Knapp den Hof, der im Rahmen von Führungen besichtigt werden kann. 130 Hektar Wald und 40 Hektar landwirtschaftliche Flächen gehören zum Bauernhof.

Betrieb:
Der Holz- und Energiebauernhof ist ein Vorzeigebetrieb für die natürliche Bewirtschaftung von Wald und Hof. In der Waldwirtschaft setzen die Knapps auf eine Kombination aus Rund- und Energieholzverkauf. 500 Schüttraummeter Qualitätshackgut und 150 Raummeter Scheitholz verlassen den Hof pro Jahr, was umgerechnet einer Energiemenge von 50.000 Litern Heizöl entspricht. Außerdem werden Lärchenstipfel und Hecken, die für die Fertigung von Zäunen benötigt werden, sowie Lärchen- Dachrinnen verkauft.

Philosophie:
Grundgedanke ist eine naturnahe Bewirtschaftung des Betriebes. Im Wald setzt man auf kahlschlaglose Nutzung, das Holz wird so schonend wie möglich aus dem Bestand transportiert, um Wurzel- und Stammbeschädigungen zu vermeiden. Der entstandene Freiraum durch die entnommenen Bäume sorgt für mehr Licht, eine ideale Voraussetzung für Jungbäume. Es entfällt die Arbeit für das Aufforsten und die Jungwuchspflege, der Wald regeneriert sich von selbst. Der natürliche Bestand ist gegen Wind, Erosion und Schneedruck widerstandsfähiger.

Auszeichnung:
2007 Staatspreis für beispielhafte Forstwirtschaft

Holz und Wirtschaft 2
Mitagessen Gasthof Käferhube ***
KLH Massivholz GmbH Katsch

Holzplatten für die ganze Welt
Die KLH Massivholz GmbH produziert Brettsperrholzelemente, die den Holzbau revolutioniert haben.

Unternehmen:
Die in Katsch ansässige KLH Massivholz GmbH ist Hersteller von großformatigen Brettsperrholzelementen, die als konstruktive Wand-, Decken- und Dachelemente eingesetzt werden. Die Produktion wird im Jahr 1999 eröffnet und seitdem kontinuierlich ausgebaut. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen rund 130 Mitarbeiter und produziert jährlich an die 80.000 m² Massivholzplatten. Das Dienstleistungsangebot reicht von der technischen und statischen Beratung über die Entwicklung von projektspezifischen Details bis hin zu Produktion passgenauer Elemente.

Kreuzlagenholz:
KLH besteht aus kreuzweise übereinander gestapelten Holzelementen, die unter hohem Pressdruck zu großformatigen Massivholzelementen verleimt werden. Durch die kreuzweise Anordnung der Längs- und Querlamellen wird das Quellen und Schwinden des Holzes in der Plattenebene auf ein Minimum reduziert und die statische Belastbarkeit sowie die Formstabilität erhöht. Um Schädlings-und Insektenbefall auszuschließen, wird für die Produktion technisch getrocknetes Holz verwendet. Der Zuschnitt im Werk erfolgt mittels modernster CNC-Technologie. Die fertig zugeschnittenen Elemente werden auf die Baustelle geliefert und dort in kürzest möglicher Bauzeit montiert.

Anwendung:
Die Anwendung von Brettsperrholz hat den Holzbau revolutioniert, da der gesetzlich mögliche Einsatz von Holz im Bauwesen erweitert werden konnte.

Führungen:
Nur im Rahmen von Holzwelttouren für angemeldete
Gruppen möglich.

Holz und Wirtschaft 3

Individuelle Tour anfragen

Schick uns deinen individuellen Buchungswunsch und wir klären mit dir gerne die Details. Wir freuen uns auf deine Anfrage!

Pin It on Pinterest

Share This