Die Tanzstattkapelle im Lachtal 1

Die Tanzstattkapelle, der hl. Mutter Anna geweiht, ist zwar kunsthistorisch eher unbedeutend, nimmt aber im Frömmigkeits- und Brauchtumsleben der Umgebung einen besonderen Platz ein. Hier ist wohl jener Ort zu suchen, an dem sich in früher Zeit, nachweislich seit dem Mittelalter (1461 Tanzstatt genannt) die Schönberger und Pusterwalder zu geselligen Sommertreffen versammelt haben. Die Kapelle der Mutter Anna ist allerdings nicht so weit zurück zuweisen. Auf einer steinernen Bodenplatte ist die Jahreszahl 1859 eingemeißelt.

Wie schon 1914 und zuvor findet alljährlich am „Anna-Sonntag“ das traditionelle „Annafest“ mit einer Bergmesse vor der Tanzstattkapelle statt. Dieses ist ein fester Termin im Brauchtumsleben der Region. Veranstalter ist der Musikverein Schönberg-Lachtal.

Vor einigen Jahren wurde die Tanzstattkapelle rundum erneuert. Unter anderem ist ein neues Bild der hl.Anna angefertigt worden.

Gerangelt („bürschtat“) wurde,laut Aussage einiger Schöneberger nie allerdings nie!

Pin It on Pinterest

Share This